Gott ist nicht tot

Gott ist nicht tot! Das kann man laut sagen.

In den vereinigten Staaten gelang unter dem englischen Namen god’s not dead mit dem Film Gott ist nicht tot ein absoluter Hit unter den christlichen Filmen, der es zeitweise sogar bis auf Platz 2 der Kinocharts schaffte.

Dadurch konnte ein großes Publikum erreicht werden, was uns als Fans von christlichen Filmen natürlich sehr freut.

Gott ist nicht tot 1

Gott ist nicht totDer erste Teil von Gott ist nicht tot handelt von einem christlichen Studenten, der als Einsteiger im College Philosophie Kurs die Worte Gott ist Tot auf ein Papier schreiben soll. Er entscheidet sich dagegen und überzeugt seinen Professor die nächsten Stunden für eine Debatte nutzen zu können und anschließend die Klasse entscheiden zu lassen. Anschließend werden viele wissenschaftliche Annahmen unter die Lupe genommen und Gottes Existenz aus wissenschaftlicher Sicht zugänglich gemacht. Hier wird sehr gut deutlich, dass die Wissenschaft den Lehren und Geschichten der Bibel nicht entgegensteht, sondern diese sogar untermauert.

Basierend auf dieser Erkenntnis entscheidet sich der Kurs am Ende mehrheitlich dafür, dass Gott nicht tot ist.

Gott ist nicht tot 2

Gott ist nicht tot 2Inzwischen ist der zweite Teil erschienen. Gott ist nicht tot 2 handelt hauptsächlich von einer Lehrerin, die angeklagt wird, weil sie auf Nachfragen einer Schülerin einen historischen Vergleich zwischen Jesus und Martin Luther King vornahm.

Zusammen mit ihrem unerfahrenen aber mit Herzblut agierenden Anwalt gewinnt sie schlussendlich das Verfahren und bekennt damit: Gott ist nicht tot!

Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, da Spoilergefahr besteht.

Anklang in Deutschland

Die beiden Filme wurden sehr schnell, nach der amerikanischen Erfolgsgeschichte auch als deutsche Versionen veröffentlicht und fanden auch in Deutschland großen Anklang. Auch wenn es in unserem Land unrealistischer als in den Staaten ist, dass ein christlich geprägter Film in den Kinocharts erscheint, so fand zumindest die Verbreitung in christlichen Kreisen oder für den Religionsunterricht in der Schule statt.

Auch hier habe ich sehr viele positive Resonanzen bekommen. Besonders Jugendliche konnten neu motiviert werden, vor allen Freunden, Bekannten oder Klassenkameraden zu bekennen: Gott ist nicht tot! Genau darauf liegt auch ein großer Fokus bei den beiden Filmen. Am Ende gibt es eine Portion Extramotivation durch die Band Newsboys, die auch in beide Filme eingebunden ist.

Fazit

Ich hoffe ich habe nicht zuviel verraten. Wenn ihr euch Gott ist nicht tot noch nicht angesehen habt, kann ich nur empfehlen es nachzuholen und den Film im Anschluss weiter zu geben an Bekannte oder auch fremde Personen. Damit jeder die Chance hat, zu erfahren wie real Gott ist.

Für weitere Informationen schaut euch die Kurzbeschreibung von Gott ist nicht tot  oder  Gott ist nicht tot 2 an . Den Trailer, sowie Link zum Kauf findet ihr in der Rubrik Übersicht.